Aufsichtsrat der Wacker Neuson SE im Amt bestätigt

Auf der ordentlichen Hauptversammlung in München stand die Abstimmung über die Verwendung des Bilanzgewinns 2014 wie auch die Neuwahl des Aufsichtsrats auf der Tagesordnung.

Heute fand in München die ordentliche Hauptversammlung der Wacker Neuson SE statt. Neben der Abstimmung über die Verwendung des Bilanzgewinns 2014 stand unter anderem auch die Neuwahl des Aufsichtsrats auf der Tagesordnung.

238 Aktionäre mit insgesamt 57.911.696 Stimmrechten waren heute auf der ordentlichen Hauptversammlung der Wacker Neuson SE in München vertreten. Damit lag die Präsenz gemessen am Grundkapital von 70,14 Mio. Aktien bei 82,57 Prozent.

Der Vorstand zog eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2014, in dem der Konzern neue Rekordwerte in wichtigen Finanzkennzahlen erzielte. Neben dem gestiegenen Umsatz konnte die Wacker Neuson Group auch die im Jahresverlauf angehobenen Ergebnisprognosen erfüllen.

Beschlüsse der Hauptversammlung
Die Wacker Neuson SE lässt ihre Aktionäre angemessen am Erfolg des Unternehmens teilhaben. Die Aktionäre stimmten dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu, für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von 0,50 Euro je Aktie auszuschütten (Vorjahr: 0,40 Euro). Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 38,3 Prozent des Konzernjahresüberschusses 2014 und ein Viertel mehr als im Vorjahr. Der Konzern hält damit an seiner Dividendenpolitik fest.

Vorstand und Aufsichtsrat wurden für das Geschäftsjahr 2014 Entlastung erteilt. Die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, wurde erneut zum Abschlussprüfer gewählt.

Mit Ablauf der heutigen Hauptversammlung endete die Amtszeit aller vier Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat. Bei den Neuwahlen wurden die bisherigen Aufsichtsräte, Herr Kurt Helletzgruber, Herr Hans Neunteufel, Herr Prof. Dr. Matthias Schüppen und Herr Ralph Wacker, für die nächste Amtsperiode wiedergewählt. Auch bei den Arbeitnehmervertretern waren bereits im Vorfeld die bisherigen Mitglieder Herr Elvis Schwarzmair und Herr Hans Haßlach durch Beschluss des SE-Betriebsrats für die kommende Amtsperiode erneut in den Aufsichtsrat entsendet worden, Aufsichtsratsvorsitzender bleibt Herr Neunteufel, sein Stellvertreter ist weiterhin Herr Wacker.  

Abstimmungsergebnisse der Hauptversammlung 2015
Die Abstimmungsergebnisse und weitere Informationen finden Sie auf unser Internetseite unter: www.wackerneusongroup.com/investor-relations/hauptversammlung/2015

 


Ihr Ansprechpartner:
Wacker Neuson SE

Katrin Yvonne Neuffer
Leiterin Unternehmenskommunikation/
Investor Relations
Preußenstr. 41
80809 München
Tel: +49-(0)89-35402-173
katrin.neuffer@wackerneuson.com
www.wackerneusongroup.com

Über Wacker Neuson:

Die Wacker Neuson Group ist ein international tätiger Unternehmensverbund mit über 50 Tochterunternehmen, 140 eigenen Vertriebs- und Servicestationen. Als ein führender Hersteller von Baugeräten und Kompaktmaschinen bietet der Konzern seinen Kunden weltweit ein gleichermaßen breites wie tiefes Produktprogramm, umfangreiche Service- und Dienstleistungsangebote sowie eine leistungsfähige Ersatzteilversorgung. Zur Wacker Neuson Group gehören die Produktmarken Wacker Neuson, Kramer und Weidemann. Mit ihrem Leistungsangebot orientiert sich die Group an den „Profi-Anwendern“, unter anderem aus dem Bauhauptgewerbe, dem Garten- und Landschaftsbau, der Landwirtschaft, den Kommunen sowie Unternehmen aus der Industrie, wie beispielsweise der Recycling- und Energiebranche. Der Konzern erzielte im Jahr 2014 einen Umsatz von 1,28 Mrd. Euro und beschäftigt rund 4.500 Mitarbeiter weltweit.