Weidemann verabschiedet Hans-Heinrich Schmidt in den Ruhestand.

Der langjährige Technische Geschäftsführer der Weidemann GmbH Hans-Heinrich Schmidt wird im April 2016 in den Ruhestand verabschiedet. Die Geschäftsführung besteht zukünftig auch weiterhin aus dem Kaufmännischen Geschäftsführer Bernd Apfelbeck und dem Technischen Geschäftsführer Klaus Pohl, der bereits seit Februar 2015 als Mitglied der Geschäftsführung im Bereich Technik tätig ist.

Die drei Geschäftsführer von Weidemann (v.l.n.r.): Kaufmännischer Geschäftsführer Bernd Apfelbeck, Klaus Pohl, der seit Februar 2015 ebenfalls in der Technischen Geschäftsführung tätig ist, und der im April 2016 ausscheidende Hans-Heinrich Schmidt.

Hans-Heinrich Schmidt war bei Weidemann seit über 10 Jahren als Technischer Geschäftsführer für sämtliche Maschinenentwicklungen und deren Produktion verantwortlich und seit über 42 Jahren im Unternehmen in unterschiedlichen Funktionen beschäftigt. Er gilt als einer der Urheber des Hoftrac und hat die Entwicklung des Unternehmens von einem kleinen regionalen Landtechnikanbieter mit wenigen Mitarbeitern zu einem der führenden industriellen Hersteller in der Ladertechnik aktiv begleitet und entscheidend mit gestaltet.

 

 

 

 

Hans-Heinrich Schmidt „Die Weidemann Maschinen überzeugten durch ihr Konzept und die Erleichterung, die sie für die Kunden auf die Betriebe brachten – überzeugten also quasi durch sich selbst“, so die Philosophie von Hans-Heinrich Schmidt. In all den Jahren hat für ihn die Entwicklung in der Landtechnik nichts von ihrer Faszination eingebüßt. „Es war und ist für mich eine Branche, die unglaublich innovativ agiert und im Laufe der Jahre sehr interessante Entwicklungen hervor gebracht hat.“

Die Weidemann GmbH bedankt sich bei Hans-Heinrich Schmidt für sein jahrzehntelanges Engagement und wünscht ihm alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.