Wacker Neuson auf der Conexpo 2017 – Blick in die Zukunft

Unter dem Motto „Making history – building the future“ feierte Wacker Neuson auf der diesjährigen CONEXPO-CON/AGG sein 60-jähriges Bestehen in Nordamerika und präsentierte gleichzeitig seine Zukunftsfähigkeit mit innovativen neuen Produkten.

Die Conexpo 2017 fiel in ein Jubiläumsjahr für Wacker Neuson, denn das Unternehmen ist in den USA seit 60 Jahren und in Kanada seit 50 Jahren mit eigenen Tochtergesellschaften vertreten. 1957 begann Wacker Neuson mit der Produktion und der Vermarktung von Baugeräten in den USA – als erste Auslandsgesellschaft. „Wenn Wacker Neuson in Nordamerika in die Zukunft schaut, steht das Unternehmen auf einem stabilen Fundament von sechzig Jahren Erfahrung und profunder Marktkenntnis, welche uns enorme Wachstumschancen bietet“, sagt Cem Peksaglam, CEO der Wacker Neuson Group. „Die Conexpo, als wichtigste Messe unserer Branche in Nordamerika, bot uns eine hervorragende Gelegenheit, mit unseren Kunden, Händlern und Partnern einen Blick in die Zukunft zu werfen. Wir konnten innovative Lösungen zeigen, die unseren Kunden heute und in Zukunft die Arbeit auf der Baustelle erleichtern.“

Johannes Schulze Vohren, Regional President von Wacker Neuson in Nordamerika, ergänzt: „Wir sind wirklich sehr zufrieden mit dem Messeverlauf. So konnten wir zahlreiche interessierte Besucher an unserem Stand begrüßen, Verkäufe anbahnen und unsere bestehenden wie potentielle neue Händler mit einem beeindruckenden Auftritt von unserer Leistungsfähigkeit überzeugen. Positiv hat sich zudem die anziehende wirtschaftliche Lage ausgewirkt.“ 128.000 Besucher und mehr als 2.800 Aussteller waren in diesem Jahr auf der Messe vertreten.

Die Erfolgsgeschichte von Wacker Neuson in Nordamerika begann mit dem Stampfer, der in der Branche unmittelbar mit der Marke in Verbindung gebracht wird. Mittlerweile bietet das Unternehmen weit mehr, vor allem die Kompaktmaschinen eröffnen ein großes Wachstumspotential. Im Fokus des Messeauftritts stand die neue Linie an Kompaktladern für den nordamerikanischen Markt. Die vier Kompaktlader und zwei Kompaktkettenlader im mittleren Segment sind leistungsstark und vielseitig einsetzbar. 2015 wurden die Kompaktlader in Nordamerika eingeführt, sie werden seitdem auch dort entwickelt und gefertigt. „Die Lokalisierung der Entwicklung und Fertigung der Kompaktladerreihe war ein wichtiger Schritt, um uns in diesem für uns so wichtigen Markt noch stärker aufzustellen und die Attraktivität unserer Marke zu erhöhen“, ergänzt Cem Peksaglam. „Auch die Einführung der speziell auf die Bedürfnisse unserer nordamerikanischen Kunden abgestimmten Kompaktlader war ein richtiger und wichtiger Schritt. Unsere lokalen Händler profitieren heute von einem der breitesten und tiefsten Sortimente von hochwertigen und leistungsstarken Baugeräten und Kompaktmaschinen – alles aus einer Hand.“ 

Messeauftritt begeistert
Die Besucher des Wacker Neuson Stands zeigten sich begeistert von den dynamischen Demoshows und interaktiven Stationen. So hatten sie beispielsweise die Möglichkeit, an der „VDS-Challenge“ teilzunehmen und sich dabei von den Vorteilen des Vertical Digging Systems (VDS) selbst zu überzeugen. Das System für Wacker Neuson Kompaktbagger gleicht auf Knopfdruck Höhenunterschiede in unebenem Gelände aus und sorgt so für mehr Produktivität und Komfort. Ein eigener Bereich für das Thema Aftermarket mit Beratung zu Finanzierung, Service, Anbaugeräten, Ersatzteilen, Training und vielen weiteren Themen rundete den Messeauftritt ab. Gut besucht war auch der Wacker Neuson Merchandising Shop.

Ein Highlight auf der Messe waren die Produkte der zero emission-Serie, die Wacker Neuson zum Vorreiter im Bereich der emissionsfreien Baumaschinen macht. Zudem zeigte das Unternehmen auf der Conexpo die neuen Bagger der sechs bis zehn Tonnen Klasse, sowie kompakte Zero Tail-Bagger (ohne Hecküberstand). Darüber hinaus konnten Besucher des Wacker Neuson Stands eine Auswahl des umfassenden Portfolios an Rad-, Telerad- und Teleskopladern sowie Dumpern von Wacker Neuson kennenlernen. Im Bereich Verdichtung wurden die aufsitzbaren Tandem- und Kombiwalzen für die Erd- und Asphaltverdichtung mit einem Betriebsgewicht von 1,5 bis 4,5 Tonnen und die neuen Walzenzüge der 5- und 7-Tonnen-Klasse vorgestellt. Aus dem umfassenden Walzenportfolio, aber auch mit den Vibrationsplatten und Stampfern von Wacker Neuson erhalten Kunden immer genau die Maschine, die optimal zu den Verdichtungserfordernissen ihrer Baustelle passt.

Wacker Neuson – all it takes! Dieses Versprechen gibt Wacker Neuson mit einem umfassenden Programm an Baugeräten, Kompaktmaschinen und Dienstleistungen an seine Kunden auf der ganzen Welt. Seine führende Marktposition verdankt das Unternehmen seit jeher der bedingungslosen Kundenorientierung sowie der Zuverlässigkeit und Innovationskraft seiner Produkte und Dienstleistungen. Auch auf der Conexpo 2017 konnte Wacker Neuson Kunden, Interessenten und Partner begeistern.

Weitere Informationen unter www.wackerneuson.com

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Silke Oberhauser
Pressereferentin
Wacker Neuson SE
Preußenstraße 41
80809 München
Tel. +49 - (0)89-354 02-383
silke.oberhauser@wackerneuson.com
www.wackerneuson.com
www.wackerneusongroup.com
 

Über die Wacker Neuson Group
Die Wacker Neuson Group ist ein international tätiger Unternehmensverbund mit über 50 Tochterunternehmen und 140 eigenen Vertriebs- und Servicestationen. Als ein führender Hersteller von Baugeräten und Kompaktmaschinen bietet der Konzern seinen Kunden weltweit ein breites Produktprogramm, umfangreiche Service- und Dienstleistungsangebote sowie eine leistungsfähige Ersatzteilversorgung. Zur Wacker Neuson Group gehören die Produktmarken Wacker Neuson, Kramer und Weidemann. Das Leistungsangebot richtet sich vor allem an Kunden aus dem Bauhauptgewerbe, dem Garten- und Landschaftsbau, der Landwirtschaft, den Kommunen, der Recycling- und Energiebranche sowie an Bahnbetriebe und Industrieunternehmen. Der Konzern erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 1,36 Mrd. Euro und beschäftigt rund 4.800 Mitarbeiter weltweit.