Energie- und Umweltmanagementsysteme

TÜV Rheinland ZertifiziertBeide Managementsysteme wurden seit 2014 an den deutschen und österreichischen Produktions- und Vertriebsstandorten, dem europäischen Logistikzentrum sowie an der Konzernzentrale sukzessive eingeführt. Für die US-amerikanischen Produktionsstandorte und das amerikanische Logistikzentrum ist die Zertifizierung für das Jahr 2017 geplant. Für beide Normen besteht seit 2014 eine konzernweite Energie- und Umweltpolitik, in der sich die Wacker Neuson Group zu stetiger Verbesserung von umwelt- und energiebezogener Leistungen verpflichtet. Diese können Sie unter www.wackerneusongroup.com/de/nachhaltigkeit/downloads einsehen.

Mit der Einführung des Umweltmanagementsystems nach der international gültigen Norm DIN EN ISO 14001 will das Unternehmen mögliche, negative Auswirkungen des Wertschöpfungsprozesses auf die Umwelt so gering wie möglich halten (u.a. ressourcenschonende Produktion, Reduktion von Abfällen, Abwasser und Emissionen).

Mit dem Einsatz von Energiemanagement nach der international gültigen Norm DIN EN ISO 50001 beabsichtigt die Wacker Neuson Group, ihre energiebezogene Leistung (z.B. ihre Energieeffizienz) durch den Aufbau von dazu notwendigen Systemen und Prozessen zu verbessern. Dadurch sollen ungenutzte Energieeffizienzpotenziale erschlossen, Energiekosten verringert und der Ausstoß von Treibhausgasen (beispielsweise von CO2-Emissionen) sowie andere Umweltauswirkungen von Energieverbräuchen reduziert werden. Das Energiemanagementsystem leistet einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.