Ausbildung bei Wacker Neuson

 

Wir stehe auf Originale

Die Ausbildung junger Menschen hat in unserem Unternehmen eine lange Tradition. Wir betrachten es als wichtige gesellschaftliche Aufgabe, den Start junger Menschen in ihr Berufsleben aktiv mitzugestalten. Daher bieten wir an verschiedenen Standorten vielfältige Ausbildungsberufe an.

Du suchst Herausforderungen, die das Leben bereichern? Und eine handfeste Praxis war Dir schon immer lieber, anstatt nur theoretisch Bescheid zu wissen? Dann ist eine Ausbildung bei der Wacker Neuson Group genau das Richtige. Wir bieten begeisterungsfähigen und aufgeschlossenen Jungen und Mädchen spannende Lehrberufe mit tollen Jobperspektiven:

Alle Ausbildungsberufe auf einen Blick:

 

 

Am Standort München - Konzernzentrale

Industriekaufmann/-frau

 

Ein Beruf mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und interessanten Entwicklungsperspektiven. Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse in allen kaufmännischen Bereichen wie zum Beispiel: Einkauf, Personal, Vertrieb und Rechnungswesen.

Ausbildungsdauer: 2,5 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: München (Konzernzentrale) jeweils ab September

Berufsschule: Blockunterricht an der Städtischen Berufsschule für Bürokommunikation und Industrieleute in München www.bsbkik.musin.de.

Aufgabenfeld: Der/Die Auszubildende wird in nahezu allen kaufmännischen Bereichen des Unternehmens eingesetzt und arbeitet aktiv im Tagesgeschäft und in Projekten mit. Entwicklungsmöglichkeiten: Bei guter Leistung  besteht die Chance, in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. An unserer Wacker Neuson Akademie kann man sich im Anschluss an die Ausbildung stetig weiterbilden, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen:

  • Mindestens mittlere Reife
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch und Rechnungswesen
  • EDV-Kenntnisse
  • Interesse an und Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Lernmotivation
  • Organisationstalent
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Kontaktfreudigkeit
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten (schriftlich sowie mündlich)

Das sagt einer unserer Auszubildenden über diese Ausbildung:

„Meine Ausbildung zum Industriekaufmann habe ich am 1. September 2013 bei der Wacker Neuson Group begonnen. Bei der Wacker Neuson Group hat jeder die Möglichkeit, sich frei zu entfalten und sich gemäß seinen eigenen Interessen zu entwickeln. Schon in meinem ersten Ausbildungsjahr habe ich sehr viel von der Unternehmensorganisation und der Unternehmensstruktur kennen gelernt. Das liegt vor allem daran, dass ich in meinem ersten Ausbildungsjahr in rund zehn verschiedenen Abteilungen und an drei verschiedenen Standorten eingesetzt wurde. Besonders gut hat mir der Einsatz im Trainingscenter Reichertshofen gefallen, da es für mich persönlich eine ganz neue und wertvolle Erfahrung war, nicht in der gewohnten Umgebung zu arbeiten, sondern in diesem Zeitraum in einer komplett neuen Umgebung auf „eigenen Beinen“ zu stehen. Ich persönlich freue mich auch schon auf meinen Außendiensteinsatz, denn jeder Auszubildender bekommt die Möglichkeit, in einer Niederlassung nach Wunsch eigene Erfahrungen und Eindrücke im Bereich Außendienst zu sammeln.“

Auszubildender im Ausbildungsberuf Industriekaufmann, München

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote

Ansprechpartner
Yvonne Hellwig
Wacker Neuson Vertrieb Europa GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Preußenstraße 41
80809 München
Tel. +49 - (0)89 - 354 02- 0

Technischer/Technische Produktdesigner/-in

Ein Beruf mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und interessanten Entwicklungsperspektiven. Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse in allen technischen Bereichen wie zum Beispiel: Grundausbildung technisches Zeichnen, eine Grundausbildung Metall sowie das Erlernen von CNC- und CAD-Techniken.

Ausbildungsdauer: max. 3,5 Jahre

Ausbildungsort und Ausbildungsbeginn: München (Konzernzentrale) jeweils ab September

Berufsschule: Blockunterricht an der Städtischen Berufsschule für Metallbau und Technisches Zeichnen in München
www.mbtz-deroy.musin.de

Aufgabenfeld: Der/Die Auszubildende wird in nahezu allen technischen Bereichen des Unternehmens eingesetzt und arbeitet aktiv im Tagesgeschäft und in Projekten mit. Entwicklungsmöglichkeiten: Bei guter Leistung besteht die Chance, in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. An unserer Wacker Neuson Akademie kann man sich im Anschluss an die Ausbildung stetig weiterbilden, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen:

  • Mindestens Mittlere Reife
  • Gute Noten in Mathematik und Physik
  • Interesse an den Bereichen Werken und Technik
  • Kreativität und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Fähigkeit zu logisch-abstrakten Denken
  • Gutes geometrisches Verständnis
  • Sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • IT-Grundkenntnisse

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote

Ansprechpartner
Yvonne Hellwig
Wacker Neuson Vertrieb Europa GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Preußenstraße 41
80809 München
Tel. +49 - (0)89 - 354 02- 0

Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsort und Ausbildungsbeginn: München (Konzernzentrale) jeweils ab September

Berufsschule: Blockunterricht an der Städtischen Berufsschule für Bürokommunikation und Industriekaufleute in München www.bsbkik.musin.de.

Aufgabenfeld: Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten Fachinformatiker/-innen IT-Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz von Experten und Diagnosesystemen eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Daneben erstellen sie Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer durch.

Entwicklungsmöglichkeiten: Bei guter Leistung besteht die Chance, in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. An unserer Wacker Neuson Group Akademie kann man sich im Anschluss an die Ausbildung stetig weiterbilden, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen:

  • Gute Noten in Deutsch, Mathematik, Englisch
  • Starke Affinität zur IT, idealerweise bereits erste Erfahrungen im Umgang mit IT
  • Interesse und Spaß an Softwareentwicklung und Umgang mit Kunden
  • Selbständige, sehr sorgfältige Arbeitsweise
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten
  • Gute Mittlere Reife

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote

Ansprechpartner
Yvonne Hellwig
Wacker Neuson Vertrieb Europa GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Preußenstraße 41
80809 München
Tel. +49 - (0)89 - 354 02- 0

Am Standort Reichertshofen - Produktionswerk

Industriemechaniker/-in

Als produzierendes Unternehmen brauchen wir viele gute Nachwuchskräfte für unseren Produktionsbereich. Zur Ausbildung gehört neben der Erarbeitung von grundlegendem Wissen über Werkstoffe, Fräsen, Drehen, Schweißen, Löten und Steuerungstechnik die Vermittlung von Hightech-Wissen über Pneumatik-, Hydraulik-, Elektro- und CNC-Technik. Zudem sind auch Einsätze in Niederlassungen vorgesehen.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: Reichertshofen bei Ingolstadt jeweils ab September

Berufsschule: Blockunterricht an der Staatlichen Berufsschule Pfaffenhofen www.bspaf.de.

Aufgabenfeld: Die Auszubildenden werden in verschiedenen Produktionsbereichen eingesetzt und arbeiten aktiv im Tagesgeschäft mit.

Entwicklungsmöglichkeiten: Nach der Ausbildung beginnt bei uns die Arbeit als Produktionsmitarbeiter/-in in einem Bereich, der sich nach den persönlichen Schwerpunkten während der Ausbildung richtet. Bei Interesse kann eine Weiterbildung zum Techniker oder Meister begonnen werden. Damit stehen dem Mitarbeiter vielfältigste Einsatzbereiche im gesamten Unternehmen offen. Wir fördern die persönliche Weiterbildung durch ein umfangreiches Angebot an der unternehmenseigenen Wacker Neuson Group Akademie, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen: 

  • Gute Leistungen in Mathematik und Physik
  • Interesse an modernster Maschinen- und Betriebstechnik, an der Metallbearbeitung und für Hand- und Maschinenarbeit
  • Flexibilität, Ausdauer, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und exakte Arbeitsweise
  • Mindestens qualifizierter Hauptschulabschluss
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Interesse an Technik und an mechanisch-technischen Abläufen

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote


Georg RiedmeierAnsprechpartner
Georg Riedmeier
Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG
Münchnerstraße 31
85084 Reichertshofen
Telefon: +49-(0)8453 - 340 – 251

georg.riedmeier(at)wackerneuson.com

Zerspanungsmechaniker/-in

Als produzierendes Unternehmen brauchen wir viele gute Nachwuchskräfte für unseren Produktionsbereich. Zur Ausbildung gehört neben der Erarbeitung von grundlegendem Wissen über Werkstoffe, Fräsen, Drehen, Schweißen, Löten und Steuerungstechnik die Vermittlung von Hightech-Wissen über Pneumatik-, Hydraulik-, Elektro- und CNC-Technik.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: Reichertshofen bei Ingolstadt jeweils ab September

Berufsschule: Blockunterricht an der Staatlichen Berufsschule Pfaffenhofen www.bspaf.de

Aufgabenfeld: Unsere Auszubildenden werden in verschiedenen Produktionsbereichen eingesetzt und arbeiten aktiv im Tagesgeschäft mit.

Entwicklungsmöglichkeiten: Nach der Ausbildung beginnt bei uns die Arbeit als Produktionsmitarbeiter/-in in einem Bereich, der sich nach den persönlichen Schwerpunkten während der Ausbildung richtet. Die persönliche Weiterbildung fördern wir durch ein umfangreiches Angebot in unserer Wacker Neuson Group Akademie, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen: 

  • Gute Leistungen in Mathematik und Physik
  • Interesse an modernster Maschinen- und Betriebstechnik, an der Metallbearbeitung und für Hand- und Maschinenarbeit
  • Flexibilität, Ausdauer, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und exakte Arbeitsweise
  • Mindestens qualifizierter Hauptschulabschluss
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse an der Technik

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote


Georg RiedmeierAnsprechpartner
Georg Riedmeier
Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG
Münchnerstraße 31
85084 Reichertshofen
Telefon: +49-(0)8453 - 340 – 251

georg.riedmeier(at)wackerneuson.com

Deutschlandweit in unseren Vertriebsniederlassungen

Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in

Als Unternehmen, das Service für den Kunden großschreibt, brauchen wir natürlich viele gute Nachwuchskräfte, die schnell und zuverlässig alle technischen Wartungs- und Reparaturaufgaben, mit denen unsere Kunden zu uns kommen, lösen können. In der Ausbildung lernen unsere Schüler die Land- oder Baumaschinen unseres Konzerns bis hin zur kleinsten Schraube kennen. In der Berufsschule werden die Fähigkeiten der Auszubildenden mit theoretischem Fachwissen vervollständigt.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: deutschlandweit in unseren Niederlassungen. Start ist jeweils im September

Ausbildungsablauf:
27 Monate: In unserer Niederlassung werden Wartungs- und Reparaturarbeiten an unseren Baugeräten und -maschinen durchgeführt. Dazu werden umfangreiche Kenntnisse in Elektronik, Hydraulik, Motorentechnik und Mechanik vermittelt.
5 Monate: In unserem Werk in Reichertshofen bei Ingolstadt wird die Metallgrundausbildung absolviert und Wissenswertes im Bereich Qualitätsmanagement vermittelt.
10 Monate: In der Gewerbeschule Breisach im Breisgau werden die theoretischen Kenntnisse im Rahmen des Blockunterrichts vermittelt. www.gewerbeschule-breisach.de

Aufgabenfeld: Wartung und Instandsetzung von Baugeräten; Fehleranalyse in mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen.

Entwicklungsmöglichkeiten: Nach Ihrer Ausbildung starten Sie bei uns als Servicefachkraft in der Werkstatt einer unserer Niederlassungen. Bei Interesse können Sie sich zum Servicetechniker im Außendienst oder zum Gerätespezialisten weiterentwickeln. Nach einigen Jahren Berufserfahrung und persönlichem Interesse für kaufmännische Anforderungen ist ein Einsatz als Niederlassungsleiter möglich. Ihre persönliche Weiterbildung fördern wir durch ein umfangreiches Angebot an unserer Wacker Neuson Group Akademie, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen:

  • Qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife
  • Gute Leistungen in den Kernfächern
  • Flexibilität, Ausdauer, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und exakte Arbeitsweise
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Interesse an Technik

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote


Georg RiedmeierAnsprechpartner
Georg Riedmeier
Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG
Münchnerstraße 31
85084 Reichertshofen
Telefon: +49-(0)8453 - 340 – 251

georg.riedmeier(at)wackerneuson.com

Am Standort Pfullendorf - Kramer Werke GmbH

Industriekaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation

In Pfullendorf (Kramer-Werke) bieten wir den Ausbildungsgang Industriekaufmann/-frau mit der Zusatzqualifikation "Europäisches Wirtschaftsmanagement und Fremdsprachen" an. In der Ausbildung werden neben den Grundkenntnissen der Industriekaufleute wichtige Zusatzqualifikationen wie Fremdsprachen und internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre erworben. Mit bestandener Abschlussprüfung wird neben dem Zeugnis zum/zur Industriekaufmann/-frau ein gesondertes Zeugnis mit der Bezeichnung „Assistent/in für europäisches Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen“ überreicht.

Ausbildungsdauer: max. 3 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: Pfullendorf (Kramer-Werke GmbH) jeweils ab September

Berufsschule: Kaufmännische Schule Friedrichshafen www.hes.fn.bw.schule.de.

Aufgabenfeld: Die Auszubildenden werden in nahezu allen kaufmännischen Bereichen des Unternehmens eingesetzt und arbeiten aktiv im Tagesgeschäft und in Projekten mit.

Entwicklungsmöglichkeiten: Bei guten Leistungen besteht eine große Chance, in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. An unserer Wacker Neuson Group Akademie können sich unsere Mitarbeiter im Anschluss an die Ausbildung stetig weiterbilden, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen: 

  • Gute Leistungen in Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Freude am Umgang mit dem PC und modernen Kommunikationsmitteln
  • Lernmotivation
  • Organisationstalent
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Kontaktfreudigkeit
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten (schriftlich sowie mündlich)
  • Mittlere Reife, Fachabitur oder Abitur

Interview

Marketing Managerin, Kramer Allrad: Wie sehen Sie die Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation bei Kramer und welche beruflichen Perspektiven ermöglicht sie?
„Unsere kaufmännischen Auszubildenden durchlaufen sämtliche Bereiche unseres Unternehmens und erhalten so einen fundierten Überblick über die innerbetrieblichen Abläufe und Zusammenhänge. Durch ihre Sprachkenntnisse werden sie auch im Kontakt mit internationalen Kunden zu zuverlässigen und verhandlungssicheren Partnern.“

Wie setzen Sie die kaufmännischen Auszubildenden ein?
„Die Auszubildenden können bei uns bereits nach einigen Tagen viele Dinge selbstständig erledigen. Die Aufgaben sind vielfältig und reichen von Bestandsüberprüfung von Werbemitteln und Prospekten über Organisationen von Werksbesuchen bis hin zur aktiven Teilnahme an Messen. Wir versuchen, den Auszubildenden das gesamte Spektrum des Bereichs Marketing und Pressearbeit zu vermitteln. Dazu gehört es dann auch, einen Pressebericht selbst zu verfassen. Außerdem ändern sie Inhalte auf unserer Webseite, organisieren Events mit oder helfen bei Fotoshootings unserer Maschinen.“

Welche Eigenschaften muss ein Auszubildender für den Bereich Marketing mitbringen?
„Im Bereich Marketing, ist es sehr wichtig flexibel, belastbar und kreativ zu sein. Gerade zu Zeiten, in denen viele Messen oder Schulungen anstehen, wird die Regelarbeitszeit schnell überschritten. Außerdem sieht der Arbeitsablauf jeden Tag anders aus. Man muss viel Organisationstalent besitzen, um für alle Aufgaben eine Lösung zu finden. Aber gerade das macht den Job im Marketing so vielseitig und interessant. Langweilig wird es hier nie.“

Das sagt einer unserer Auszubildenden über diese Ausbildung:

Was sind die Aufgaben und Tätigkeiten eines/einer Industriekaufmanns/-frau?
„Industriekaufleute haben ein großes Einsatzgebiet. Ihr Tätigkeitsfeld reicht von der Preiskalkulation und der Angebotserstellung unserer Maschinen über Werbe- und Verkaufsförderungsmaßnahmen in Vertrieb und Marketing bis hin zum Einsatz in der Personalabteilung, im Kundendienst oder in der Materialwirtschaft.“

Wie gefällt Ihnen Ihre Ausbildung bei Kramer?
„Mir gefällt es bei Kramer sehr gut. Hier wird uns eine vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildung geboten. In den verschiedenen Abteilungen werden die wichtigsten Werte vermittelt, und es wird auch auf die grundlegendsten Probleme eingegangen.“

Auszubildender zum Industriekaufmann, Kramer Allrad

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote

Ansprechpartner
Simone Spurgat
Kramer-Werke GmbH
Wacker Neuson Str. 1
88630 Pfullendorf
Deutschland
Telefon: +49 (0) 7552 9288 231
http://www.kramer.de

Fertigungsmechaniker/-in

Fertigungsmechaniker/innen werden in der industriellen Serienfertigung eingesetzt – überall dort, wo Bauteile zu größeren Einheiten oder fertigen Produkten zusammengefügt werden. Der maschinelle oder manuelle Zusammenbau der Bauteile und Systeme findet in der Regel in Fertigungs- und Montagehallen statt. Die fertig montierten Erzeugnisse werden anschließend an Prüfstationen oder Messplätzen getestet.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: Pfullendorf (Kramer-Werke) jeweils ab September

Berufsschule: wöchentlicher Unterricht an der Gewerbliche-Berufsschule in Bad Saulgau www.gewerbliche-schule-saulgau.de

Aufgabenfeld: Die Auszubildenden erhalten Einblicke in die Bereiche Fahrzeugtechnik und Montage. Dabei werden ihnen fachliche Qualifikationen sowie soziale und persönliche Kompetenzen vermittelt. In den Montagelinien lernen sie unterschiedliche Tätigkeiten kennen, z. B.

  • Verstehen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen, Beurteilen der Ergebnisse
  • Warten von Betriebsmitteln, Arbeitsorganisation, Fügen
  • Montieren von Bauteilen und Baugruppen
  • Mitwirkung im Fertigungsprozess mit und Überwachung und Sicherung des Materialflusses
  • Erlernen von Montieren und Anschließen von elektrischen und elektronischen Bauteilen und Baugruppen

Die im Ausbildungsberufsbild geforderten manuellen und maschinellen Fertigkeiten (z. B. Feilen; Bohren, Drehen, Fräsen) werden bis zur Zwischenprüfung vermittelt.

Entwicklungsmöglichkeiten: Nach der Ausbildung kann bei uns die Arbeit als Fertigungsmechaniker/-in begonnen werden. Bei Interesse besteht die Möglichkeit zur Weiterbildung zum Techniker oder Meister. Damit stehen den Auszubildenden vielfältigste Einsatzbereiche im gesamten Unternehmen offen. Die persönliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter fördern wir durch ein umfangreiches Angebot an der unternehmenseigenen Wacker Neuson Group Akademie, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen:

  • Guter Haupt- oder Realschulabschluss
  • Lernbereitschaft
  • Interesse für die Montage hochwertiger Baumaschinen

Interview

Ausbildungsleiter Mitarbeiter Produktion: Wie sehen Sie die Ausbildung zum Fertigungsmechaniker und welche Perspektiven bietet Kramer?
„Die Ausbildungsinhalte für den Fertigungsmechaniker bereiten unsere Azubis optimal auf den Einsatz in einem modernen Montagebetrieb vor. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir in den vergangenen Jahren jedem ausgelernten Azubi einen Arbeitsvertrag anbieten konnten. Das nennen wir Perspektive.“

Für wen ist der Job geeignet?
„Der Bewerber sollte ein großes Interesse an der Technik und handwerkliches Geschick mitbringen. Doch auch Teamfähigkeit, Flexibilität sowie sorgfältiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten sind von großer Bedeutung.“

Das sagt einer unserer Auszubildenden über diese Ausbildung:

Was sind die Aufgaben und Tätigkeiten eines Fertigungsmechanikers?
„Die Aufgaben sind sehr abwechslungsreich. Ein Fertigungsmechaniker arbeitet anhand von Dokumenten und Montageplänen. Dabei setzt er Bauteile zu größeren Baugruppen zusammen, verlegt Hydraulikleitungen nach Schaltplan und prüft die Funktion. Der Fertigungsmechaniker kann drehen, fräsen, feilen, löten und schweißen.“

Was gefällt Ihnen an der Ausbildung besonders gut?
„Mir gefallen vor allem die Aufgabenvielfalt, dass es nie langweilig wird, und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, die sich mir nach der Ausbildung bieten.“

Wie gefällt Ihnen Ihre Ausbildung bei Kramer?
„Mir gefällt es bei Kramer, weil ich hier viel über die Fahrzeugtechnik lernen kann. Wir sehen, wie die Maschinen vom Anfang bis zum Ende hin wachsen. Außerdem bekomme ich viele Grundkenntnisse in der Metallbearbeitung und auch in der Montage.“

Auszubildender

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote

Ansprechpartner
Simone Spurgat
Kramer-Werke GmbH
Wacker Neuson Str. 1
88630 Pfullendorf
Deutschland
Telefon: +49 (0) 7552 9288 231
http://www.kramer.de

Am Standort Diemelsee-Flechtdorf/Korbach - Weidemann GmbH

Industriekaufmann/-frau

Industriekaufleute befassen sich im Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: Diemelsee-Flechtdorf/Korbach (Weidemann GmbH) jeweils ab August oder September

Berufsschule: Am Standort Diemelsee-Flechtdorf/Korbach besuchen die Auszubildenden die Beruflichen Schulen in Bad Arolsen www.bs-korbach.de Der Unterricht findet im wöchentlichen Wechsel jeweils an einem Tag oder zwei Tagen pro Woche statt.

Aufgabenfeld: Bei Weidemann durchläuft man die verschiedensten kaufmännischen Abteilungen, um so Grundkenntnisse des Berufs sowie die vielfältigen betrieblichen Aufgabenbereiche kennen zu lernen. Die Auszubildenden arbeiten aktiv im Tagesgeschäft und in Projekten mit. Während einer Projektarbeit im 2. Ausbildungsjahr ermöglichen wir den Auszubildenden in Zusammenarbeit mit der Berufsschule Bad Arolsen einen einwöchigen Auslandsaufenthalt in England.

Entwicklungsmöglichkeiten: Bei entsprechender Leistung haben die Auszubildenden gute Chancen in ein Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. Zukünftige Personalentwicklungsmaßnahmen werden zeitnah vereinbart und abgestimmt. Die persönliche Weiterbildung fördern wir durch ein umfangreiches Angebot an der unternehmenseigenen Wacker Neuson Akademie, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen: 

  • Guter Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  • Gute Leistungen in Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Freude am Umgang mit dem PC und modernen Kommunikationsmitteln
  • Einsatzbereitschaft
  • Flexibilität
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote

 

Ansprechpartnerin
Nora Schürmann
Weidemann GmbH
Muehlhaeuser Weg 45-49
34519 Diemelsee-Flechtdorf
Deutschland
Telefon: +49-5633-609-152
http://www.weidemann.de

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel, Schwerpunkt Außenhandel

Kaufleute im Groß- und Außenhandel mit der Fachrichtung Außenhandel arbeiten in Außenhandelsunternehmen sowie in Im- und Exportabteilungen von Produktionsbetrieben aller Art. Bei Weidemann durchläuft man kaufmännische Abteilungen, um so Grundkenntnisse des Berufs sowie die vielfältigen betrieblichen Aufgabenbereiche kennen zu lernen. Zusätzlich ermöglichen wir den Auszubildenden ein vier- bis zwölfwöchiges weltweites Auslandspraktikum am Ende des zweiten Ausbildungsjahres.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: Diemelsee-Flechtdorf/Korbach (Weidemann GmbH) jeweils ab August oder September

Berufsschule: Am Standort Diemelsee-Flechtdorf/Korbach besuchen die Auszubildenden die Kaufmännischen Schulen in Marburg www.ksm-mr.de. Der Unterricht findet im wöchentlichen Wechsel jeweils an einem oder zwei Tagen pro Woche statt.

Aufgabenfeld: Die Auszubildenden werden in nahezu allen kaufmännischen Bereichen des Unternehmens eingesetzt und arbeiten aktiv im Tagesgeschäft und in Projekten mit.

Entwicklungsmöglichkeiten: Bei entsprechender Leistung haben die Auszubildenden gute Chancen in ein Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. Zukünftige Personalentwicklungsmaßnahmen werden zeitnah vereinbart und abgestimmt. Die persönliche Weiterbildung fördern wir durch ein umfangreiches Angebot an der unternehmenseigenen Wacker Neuson Akademie, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen: 

  • Fachabitur oder Abitur
  • Gute Leistungen in Mathematik, Deutsch, Englisch
  • Interesse am Erlernen einer weiteren Fremdsprache
  • Freude am Umgang mit dem PC und modernen Kommunikationsmitteln
  • Internationalität
  • Einsatzbereitschaft
  • Flexibilität
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote

 

Ansprechpartnerin
Nora Schürmann
Weidemann GmbH
Muehlhaeuser Weg 45-49
34519 Diemelsee-Flechtdorf
Deutschland
Telefon: +49-5633-609-152
http://www.weidemann.de

Fertigungsmechaniker/-in

Fertigungsmechaniker/innen werden in der industriellen Serienfertigung eingesetzt – überall dort, wo Bauteile zu größeren Einheiten oder fertigen Produkten zusammengefügt werden. Der maschinelle oder manuelle Zusammenbau der Bauteile findet in den modernen Fertigungs- und Montagehallen statt. Abschließend werden die fertig montierten Maschinen einer intensiven Endkontrolle unterzogen, bevor diese dann an unsere Kunden weltweit ausgeliefert werden.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: Diemelsee-Flechtdorf/Korbach (Weidemann GmbH) jeweils ab August oder September

Berufsschule: Am Standort Diemelsee-Flechtdorf/Korbach besuchen die Auszubildenden die Hans-Viessmann-Schule in Frankenberg www.viessmann-schule.de. Der Unterricht findet im wöchentlichen Wechsel jeweils an einem oder zwei Tagen pro Woche statt.

Aufgabenfeld: Die Auszubildenden erhalten Einblicke in den gesamten Produktionsablauf, hierzu gehören u. a. die Bereiche Montage, Instandhaltung, Prototypenbau, Logistik, Qualitätssicherung. Dabei werden fachliche Qualifikationen sowie soziale und persönliche Kompetenzen vermittelt. In den Bereichen werden unterschiedliche Tätigkeiten erlernt, z. B.

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Montage von Bauteilen und Baugruppen
  • Montieren und Anschließen elektrischer und elektronischer Bauteile und -gruppen
  • Mitwirken bei der Überwachung des Fertigungsprozesses und der Sicherung des Materialflusses
  • Arbeitsorganisation

Die im Ausbildungsberufsbild geforderten manuellen und maschinellen Fertigkeiten (z. B. Feilen; Bohren, Drehen, Fräsen) werden bis zur Zwischenprüfung vermittelt.

Entwicklungsmöglichkeiten: Bei guten betrieblichen und schulischen Leistungen bestehen große Chancen, in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, sich zum Techniker, Meister oder Ähnlichem weiterzubilden. Dadurch stehen den Auszubildenden vielfältigste Einsatzbereiche im gesamten Unternehmen offen. Die persönliche Weiterbildung fördern wir durch ein umfangreiches Angebot an der unternehmenseigenen Wacker Neuson Akademie, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen:

  • Guter Haupt- oder Realschulabschluss
  • Gute Leistungen in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern
  • Handwerkliches Geschick
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote

 

Ansprechpartnerin
Nora Schürmann
Weidemann GmbH
Muehlhaeuser Weg 45-49
34519 Diemelsee-Flechtdorf
Deutschland
Telefon: +49-5633-609-152
http://www.weidemann.de

Industriemechaniker/-in

Industriemechaniker/-innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben. Sie können im Unternehmen nahezu aller industriellen Wirtschaftszweige tätig sein, z. B. im Maschinen- und Fahrzeugbau.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: Diemelsee-Flechtdorf/Korbach (Weidemann GmbH) jeweils ab August oder September

Berufsschule: Am Standort Diemelsee-Flechtdorf/Korbach besuchen die Auszubildenden die Beruflichen Schulen in Bad Arolsen bs-korbach.de. Der Unterricht findet im wöchentlichen Wechsel jeweils an einem Tag oder zwei Tagen pro Woche statt.

Aufgabenfeld: Die Auszubildenden erhalten Einblicke in die Bereiche Instandhaltung und Montage. Dabei werden fachliche Qualifikationen sowie soziale und persönliche Kompetenzen vermittelt. In den Bereichen werden unterschiedliche Tätigkeiten erlernt, z. B.

  • Verstehen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen, Beurteilen der Ergebnisse
  • Warten von Maschinen und Systemen
  • Feststellen, Eingrenzen und Beheben von Fehlern und Störungen
  • Funktion, Aufbau und Inbetriebnahme numerisch gesteuerter Maschinen
  • Mitarbeit im Fertigungsprozess und Überwachung und Sicherstellung des Materialflusses
  • Erlernen von Montieren und Anschließen von elektrischen und elektronischen Bauteilen und Baugruppen

Die im Ausbildungsberufsbild geforderten manuellen und maschinellen Fertigkeiten (z. B. Feilen; Bohren, Drehen, Fräsen) werden zu Beginn der Ausbildung in unserer Ausbildungswerkstatt vermittelt.

Entwicklungsmöglichkeiten: Bei guten betrieblichen und schulischen Leistungen bestehen große Chancen, in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, sich zum Techniker, Meister oder Ähnlichem weiterzubilden. Dadurch stehen den Auszubildenden vielfältigste Einsatzbereiche im gesamten Unternehmen offen. Die persönliche Weiterbildung fördern wir durch ein umfangreiches Angebot an der unternehmenseigenen Wacker Neuson Akademie, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen: 

  • Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  • Gute Leistungen in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote

 

Ansprechpartnerin
Nora Schürmann
Weidemann GmbH
Muehlhaeuser Weg 45-49
34519 Diemelsee-Flechtdorf
Deutschland
Telefon: +49-5633-609-152
http://www.weidemann.de

Technischer Produktdesigner/-in

Technische Produktdesigner/-innen sind an der Entwicklung von Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen beteiligt. Auf der Grundlage von technischen, gestalterischen sowie Kundenvorgaben werden mit 3-D-CAD-Programmen Zeichnungen und Modelle für Bauteile und Baugruppen erstellt. Während der Ausbildung wird eng mit technischen Fachbereichen zusammengearbeitet, um so die Grundkenntnisse des Berufs sowie die vielfältigen betrieblichen Aufgabenbereiche und natürlich auch unsere Produkttypen kennen zu lernen.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Ausbildungsorte und Ausbildungsbeginn: Diemelsee-Flechtdorf/Korbach (Weidemann GmbH) jeweils ab August oder September

Berufsschule: Am Standort Diemelsee-Flechtdorf/Korbach besuchen die Auszubildenden die Hans-Viessmann-Schule in Frankenberg www.viessmann-schule.de. Der Unterricht findet im wöchentlichen Wechsel jeweils an einem Tag oder zwei Tagen pro Woche statt.

Aufgabenfeld: Die Auszubildenden erhalten Einblicke in den Entwicklungsprozess neuer Rad- und Teleskoplader sowie Hoftracs. Dabei werden fachliche Qualifikationen sowie soziale und persönliche Kompetenzen vermittelt. In der Fahrzeugentwicklung werden unterschiedliche Tätigkeiten erlernt, z. B.

  • Erstellen und Anwenden technischer Dokumente
  • Konstruieren von Bauteilen und -gruppen mit Hilfe von 3-D-CAD-Programmen
  • Ausführen von vielfältigsten technischen Berechnungen
  • Methoden des Projekt- und Prozessmanagements anwenden
  • Planen und Konzipieren von Bauteilen und Baugruppen
  • Branchen- und betriebsspezifische Simulationen anwenden

Die im Ausbildungsberufsbild geforderten manuellen und maschinellen Fertigkeiten (z. B. Feilen; Bohren, Drehen, Fräsen) werden zu Beginn der Ausbildung in unserer Ausbildungswerkstatt vermittelt.

Entwicklungsmöglichkeiten: Bei guten betrieblichen und schulischen Leistungen bestehen große Chancen, in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, sich um einen Studienplatz zum Maschinenbauingenieur/-in zu bewerben oder um eine Weiterbildung zum Techniker oder Ähnlichem. Dadurch stehen den Auszubildenden vielfältigste Einsatzbereiche im gesamten Unternehmen offen. Die persönliche Weiterbildung fördern wir durch ein umfangreiches Angebot an der unternehmenseigenen Wacker Neuson Akademie, siehe Entwicklungsperspektiven.

Voraussetzungen: 

  • Guter Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  • Gute Leistungen in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern
  • Interesse an technischen Zusammenhängen
  • Ausgeprägtes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Freude am Umgang mit dem PC und modernster Konstruktionssoftware
  • Einsatzbereitschaft
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit

Da dieser Ausbildungsberuf nicht jährlich angeboten wird, bitten wir Sie, sich vorher bei uns entsprechend zu informieren.

Faszination. Charakter. Stolz. – Wir stehen auf Originale. Gleich bewerben …
» Aktuelle Stellenangebote

 

Ansprechpartnerin
Nora Schürmann
Weidemann GmbH
Muehlhaeuser Weg 45-49
34519 Diemelsee-Flechtdorf
Deutschland
Telefon: +49-5633-609-152
http://www.weidemann.de

Wir stehe auf Originale

Nicht alle Berufsausbildungen werden regelmäßig angeboten.

Unter den aktuellen Stellenangeboten finden Sie die derzeit offenen Ausbildungstellen.