Wacker Neuson Group senkt Prognose

Die Wacker Neuson Group senkt ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr.

Eine weitere Eintrübung des Geschäftsumfeldes in den Emerging Markets sowie in den von Rohstoffpreisen abhängigen Absatzmärkten trugen dazu bei, dass sich der Umsatz und die Profitabilität unter den bisherigen Planungen entwickelten.

Vor diesem Hintergrund senkt der Vorstand seine Prognose für das Gesamtjahr. Der Vorstand geht nun von einem Umsatz zwischen 1,35 und 1,40 Mrd. Euro (bisher: 1,40 bis 1,45 Mrd. Euro; 2014: 1,28 Mrd. Euro) und einer EBIT-Marge zwischen 7,0 und 8,0 Prozent (bisher: 9,5 bis 10,5 Prozent; 2014: 10,6 Prozent) im Konzern aus. 

Den Neunmonatsbericht wird das Unternehmen am 12. November 2015 veröffentlichen. Die Prognose für das kommende Geschäftsjahr plant das Unternehmen im Zuge der Veröffentlichung seiner Geschäftszahlen 2015 im März 2016 bekanntzugeben. 

Zusatzinformationen zur Aktie der Wacker Neuson SE:
ISIN: DE000WACK012
WKN: WACK01
Zulassung: Regulierter Markt/Prime Standard; Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland 

Ansprechpartner:
Wacker Neuson SE
Katrin Yvonne Neuffer
Leiterin Unternehmenskommunikation/Investor Relations
Preußenstraße 41
80809 München
Tel. +49-(0)89-35402-173
katrin.neuffer@wackerneuson.com
www.wackerneusongroup.com